order@bodybuilding-depot.de
0375 / 677 988 0
Sie kaufen günstig vom Hersteller!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Registrieren
Anmeldung
Anmelden
Registrieren
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Benutzernamen ein.
Geben Sie Ihr persönliches Passwort ein.
Passwort vergessen?

Protein / Eiweiß kaufen

Große Auswahl an Protein aus eigener Herstellung
alle Produkte
nach Relevanz
S.U. WPC-80 Whey Konzentrat

S.U. WPC-80

116
4.9 von 5 Sternen
5 Sterne112
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
 
  • 100% Whey Protein Konzentrat
  • 78% Proteingehalt

2kg ab  21,30 €

%
Staffelpreis:

1x 2 kg á:    26,70 €13,35  / kg
2x 2 kg á:    25,70 €12,85  / kg
5x 2 kg á:    23,70 €11,85  / kg

10,65 € / kg

S.U. WPI-90 Whey Isolat

S.U. WPI-90

84
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne82
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
 
  • 100% Whey Isolate
  • 89% Proteingehalt

2kg ab  31,70 €

%
Staffelpreis:

1x 2 kg á:    34,70 €17,35  / kg
2x 2 kg á:    33,70 €16,85  / kg
5x 2 kg á:    31,70 €15,85  / kg

14,25 € / kg

Bild der Laboranalyse für das Protein

S.U. WPI-100

S.U. WPI-100

2
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
 
  • 100% Whey Isolate
  • 90% Proteingehalt
  • 30% BCAA-Anteil

1kg ab  23,70 €

%
Staffelpreis:

1x 1 kg á:    24,70 €24,70  / kg
2x 1 kg á:    23,70 €23,70  / kg

23,70 € / kg

S.U. CAS-90 Casein

S.U. CAS-90

33
4.9 von 5 Sternen
5 Sterne31
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
 
  • 100% Casein
  • 90% Proteingehalt

1kg ab  18,70 €

%
Staffelpreis:

1x 1 kg á:    19,70 €19,70  / kg
2x 1 kg á:    18,70 €18,70  / kg

18,70 € / kg

S.U. WPG-85 Whey Granulat

S.U. WPG-85

102
4.8 von 5 Sternen
5 Sterne89
4 Sterne9
3 Sterne1
2 Sterne2
1 Stern1
 
  • 100% Whey Protein Granulat
  • 88% Proteingehalt
  • speziell zum Mixen in Wasser 

1kg ab 24,70 €

%
Staffelpreis:

1x 1kg á:    25,70 €25,70  / kg
2x 1kg á:    24,70 €24,70  / kg

24,70 € / kg

S.U. SPI-90 Soja-Protein

S.U. SPI-90

4
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
 
  • 100% Soja Protein Isolat
  • 88% Proteingehalt

1kg  13,70 €

13,70 € / kg

S.U. Professional Protein

S.U. Professional Protein

7
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne7
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
 
  • MKP: 60% Casein, 20% Egg, 20% Whey
  • 86% Proteingehalt

2kg ab  37,70 €

%
Staffelpreis:

1x 2kg á:    39,80 €19,90  / kg
2x 2kg á:    38,90 €19,45  / kg
5x 2kg á:    37,00 €18,50  / kg

18,85 € / kg

S.U. Fantastic Protein MKP

S.U. Fantastic Protein

43
4.9 von 5 Sternen
5 Sterne40
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
 
  • MKP: 60% Whey und 40% Casein
  • 82% Proteingehalt

1kg ab  17,70 €

%
Staffelpreis:

1x 1 kg á:    18,70 €18,70  / kg
2x 1 kg á:    17,70 €17,70  / kg

17,70 € / kg

Beratung zum Produkt: Beratung mit Fachmann vereinbaren oder Telefon: 0375/677 988 0

Erfahre hier noch mehr über Protein / Eiweiß

Protein allg.
S.U. Proteine
Einnahme

Du findest hier Antworten zu folgenden Fragen rund um Protein:

Was sind Proteine ?

Eiweiß (engl. Protein) ist zum Muskelaufbau und Muskelerhalt das wichtigste Supplement. Protein liefert die für neue Muskelstruktur notwendigen Aminosäuren. Relevant sind hierbei 18 proteinogene Aminosäuren. Nach einer Proteinmahlzeit spaltet der Körper die langen Proteinketten auf, bis diese ein-, zwei- oder dreikettig vorliegen und anschließend im Darm resorbiert werden können. Anschließend gelangen diese Protein-Bestandteile ins Blut und erzeugen dort eine positive Stickstoffbilanz, welche Voraussetzung zum Muskelaufbau ist. So lange die Stickstoffbilanz positiv ist, d.h. im Blut ein Überschuß an allen notwendigen Aminos vorliegt, baut der Körper Muskeln auf (Voraussetzung ist Fitness- Krafttraining). Ideal ist es daher, sich den ganzen Tag über mit Proteinen zu versorgen. Möglich ist das in Form einer ausgewogenen Ernährung und als Ergänzung durch die Supplementierung mit zum Beispiel Eiweißshakes.

Warum brauchen Sportler, insbesondere Bodybuilder, Eiweiß?

Während dem Krafttraining wird die Muskulatur erschöpft. Durch hartes Training werden die betroffenen Muskelfasern leicht verletzt und Aminosäuren aus der Muskulatur abgebaut (35% der Muskeln bestehen aus Aminosäuren). Nach dem Training "repariert" der Körper die beschädigten Muskelfasern. Dazu werden die Bausteine benötigt, aus denen ein Muskel besteht - das sind Aminosäuren, aus welchen sich Proteine, z.B. Proteinpulver, zusammensetzen. Die Regeneration einer Muskelgruppe dauert ca. 2-3 Tage. Trainiert man mehrmals pro Woche, regeneriert der Körper stets eine / mehrere Muskelgruppe(n). Der Körper benötigt allein zum Erhalt bereits vorhandener Muskeln eine gewisse Menge Eiweiß, sowie eine größere, zusätzliche Menge an Protein zum weiteren Muskelaufbau.

Wann nimmt man Proteine zum Muskelaufbau zu sich ?

Theoretisch sollte man sich den ganzen Tag über mit Proteinen versorgen. Dann würden im Blut die Aminos ganztags als Überschuß vorliegen, so daß der Körper diese zum Muskelaufbau verwenden kann. Da der Körper aus einer Proteinmahlzeit (Fisch, Fleisch) oder Shakes (S.U. WPC-80) mehrere Stunden Aminosäuren gewinnen kann, ist dies gar nicht so schwer.

Wieviel Protein sollte man täglich nehmen ?

Zur Grundversorgung empfehlen wir folgende Mengen. Wir geben nachfolgend Protein-Drinks an, weil dies die einfachste Möglichkeit ist, sich gut zu versorgen. Man kann statt dessen auch normale Nahrungsmittel nehmen.

Fitness Sport: zwei Shakes á 30g tagsüber sowie einen Shake á 30g nach dem Training

Bodybuilding: drei Shakes á 50g tagsüber sowie einen Shake á 50g nach dem Training

Die ideale Eiweiß-Zufuhr ist auch abhängig vom eigenen Körpergewicht. 1,5g Protein / kg Körpergewicht im Fitness-Sport. Im Bodybuilding sind es 2g oder höher. Es zählt hierbei der Proteingehalt der Nahrungsmittel sowie die Proteinshakes.

Wann nimmt man Proteine in einer Diät zu sich ?

Zur Gewichtsabnahme und Fettverbrennung nimmt man Proteine als Mahlzeitersatz zu sich. Man läßt eine oder mehrere Mahlzeiten täglich weg und nimmt statt dessen einen Proteindrink zu sich. So reduziert man auf gesunde Art und Weise seine Kalorien und nimmt ab. Hierbei sollte ein Proteinpulver gewählt werden, was besonders gut sättigt, wie das S.U. CAS-90.

Was ist besser - Proteindrinks oder Nahrungsmittel ?

Proteindrinks sind leichter und meist schneller verdaulich. Durch ein schnell verdauliches Eiweiß wird die Proteinsynthese beschleunigt, was sich zum Muskelaufbau positiv auswirkt. Zudem lassen sich Eiweiss-Drinks schneller und einfacher konsumieren. Normale Nahrungsmittel sind natürlich ebenfalls geeignet, vor allem Milchprodukte, fettarmes Fleisch und Fisch.

Welche Arten Proteinpulver gibt es ?

Whey Protein: hohe Qualität, guter Geschmack, schnell resorbierbar, fertig gemixt eher dünnflüssig, zum Muskelaufbau perfekt, relativ preisgünstig

Casein: gute Qualität, guter Geschmack, langsam resorbierbar, fertig gemixt sehr dickflüssig, versorgt den Körper langanhaltend, gut als Nachtprotein, aber auch in einer Diät, teurer als Whey-Protein

Ei-Protein: hohe Qualität, relativ guter Geschmack, schnell resorbierbar, fertig gemixt eher dünnflüssig, zum Muskelaufbau gut geeignet, teuer im Preis

MKP: Mehr-Komponenten-Proteine (Allroundproteine) sind zum Muskelaufbau wie in einer Diät geeignet, sie sollten kein Pflanzenprotein enthalten

Soja Protein: annehmbare Qualität, bestes Pflanzenprotein, Geschmack gewöhnungsbedürftig, mittelschnell resorbierbar, fertig gemixt eher dickflüssig, zum Muskelaufbau wie in einer Diät geeignet, sehr günstig

andere Pflanzen-Proteine: meist schlechtere Qualität, weniger guter Geschmack, normal schnell resorbierbar, zum Muskelaufbau bedingt geeignet, meist günstig

Rindfleisch-Protein: hätte eine hohe Qualität, sehr teuer, wir kennen keinen Hersteller der dieses Protein anbietet

Gelatine-Protein: wird meist als Beef-Protein oder Rindfleischprotein bezeichnet, mit Abstand schlechteste Qualität, Geschmack ist OK, normal schnell resorbierbar, zum Muskelaufbau nicht geeignet, billigstes Protein (zumindest in der Herstellung)

Bewertung von Proteinpulver anhand der biolog. Wertigkeit

Zur Bewertung von Proteinen hat sich die biologische Wertigkeit als beste Methode bewährt. Hierbei wird nicht nur die Aminosäurebilanz bewertet, sondern auch die Verdaulichkeit der Proteine. D.h. nach diesem Verfahren wird die positive Stickstoffbilanz am Menschen exakt gemessen. Man erhält so einen realen Wert über die Protein-Qualität.

Die biologische Wertigkeit von Proteinen wird in Zahlen als Indexwert angegeben, d.h. die Zahl 100 entspricht nicht 100% Verdaulichkeit oder 100% Qualität. Es ist nur ein Indexwert. Das Protein mit dem höchsten Indexwert weist die beste Qualität auf (Stickstoffbilanz am höchsten).

Molkenprotein (Whey): 104
Vollei: 100
Kartoffeln: 98-100
Rindfleisch: 92
Thunfisch: 92
Kuhmilch: 88
Schweinefleisch: 85
Soja: 85
Reis: 81
Magerquark: 81
Casein: 77
Putenbrust: 70
Weizenmehl: 47
grüne Erbsen: 37
Gelatine: 0

Die hochwertigsten Proteine haben eine tierische Herkunft, die beste Qualität haben Whey-Proteine. Div. Pflanzenproteine schneiden eher schlecht ab (Ausnahme: Soja). Gelatine ist indiskutabel.

Manchmal werden Whey-Proteine mit einer biolog. Wertigkeit von über 160 beworben. Das sind unserer Meinung nach nur Zahlentricks / Rechenspielchen, die in der Praxis nie gemessen wurden. Werte von über 104 sind daher mit Vorsicht zu genießen.

Welche Arten von Whey Proteinen gibt es ?

Nachfolgend nennen wir alle Whey-Sorten, deren Eigenschaften und Einsatzzwecke. Die biologische Wertigkeit ist übrigens bei allen Whey-Arten gleich - 104. Auch die Aminosäurebilanz ist identisch.

Whey Protein Konzentrat

Dies ist die gängigste Form. Man bezeichnet es allg. nur als "Whey Protein", gelegentlich als Whey Konzentrat, in Fachkreisen als WPC. Es ist das Standard-Protein zum Muskelaufbau. Es hat mind. 80% Proteingehalt in Trockenmasse (ohne Geschmack). Rechnet man den Wassergehalt hinzu, welchen jedes Proteinpulver aufweist, kommt man auf mind. 75%. Ein gutes Whey löst sich klumpenfrei im Handshaker auf, schmeckt gut und ist gut verträglich. Nachdem man Whey getrunken hat, sind nach ca. 30 Minuten die ersten Aminos im Blut. Nach ca. 2-3 Stunden hat der Körper den Drink verbraucht. Whey Konzentrat ist also schnell verfügbar, aber auch relativ schnell verbraucht. Ohne Verdickungsmittel ist der fertige Drink relativ dünnflüssig.

Proteingehalt Trockenmasse: >80%
Proteingehalt effektiv: >75%
Laktose: <8%
Fett: <8%

Dies sind Mindestangaben. Das S.U. WPC-80 ist ein sehr hochwertiges Whey Konzentrat mit etwas besseren Nährwerten.

Whey Protein Isolat

Die Kurzform lautet Whey Isolat, in Fachkreisen WPI. Der Proteingehalt liegt bei mind. 90% in Trockenmasse (85% effektiv). Es enthält weniger Laktose und Fett als Whey-Konzentrat, daher wird Whey Isolat meist zum definieren und in Wettkampf-Diäten eingesetzt. Manche Sportler ziehen es auch einfach wegen dem höheren Proteingehalt dem normalen Whey-Protein vor. Ein gutes Whey Isolat löst sich im Handshaker nahezu vollständig auf. Die Aufnahme und Verwertung im Körper, ist zeitlich mit Whey Konzentrat vergleichbar.

Proteingehalt Trockmasse: >90%
Proteingehalt effektiv: >85%
Laktose: <3%
Fett: <3%

Whey Protein Hydrolisat

Wird allg. als Whey Hydolisat, in Fachkreisen WPH, bezeichnet. Es "soll" aufgespaltenes Whey Protein sein. Leider trifft dies auf die meisten WPHs nicht zu. Sie weisen nur einen geringen Hydrolisegrad (nur wenig aufgespalten) auf. Das wissen jedoch nur die wenigsten Sportler und auch die meisten Verkäufer haben davon noch nicht viel gehört. Hersteller machen dazu keine Angabe. Durch die aufgespaltene Form soll es, ähnlich wie freie Aminos, vom Körper besonders schnell aufgenommen werden. Bei gängigen Hydrolisegraden von nur ca. 5% kann man das natürlich vergessen. Es wird nur so wenig aufgespalten, damit der Geschmack nicht zu sehr darunter leidet. Richtig aufgespaltenes Whey schmeckt meist sehr bitter. Die Aufnahme und Verwertung im Körper, ist daher nicht viel schneller als bei normalem Whey-Protein.

Dem WPH wird meist ein hoher Proteingehalt / Aminosäuregehalt zugeschrieben. Dies können wir nicht bestätigen. Whey Hydrolisat wird entweder aus Whey Konzentrat oder Whey Isolat hergestellt. Entsprechend liegen die Proteingehalte bei 80% oder 90%.

Aufgrund der zumeist geringen Hydrolisegrade haben WPH keinerlei Vorteile gegenüber Whey Konzentrat und Whey Isolat. Sie schmecken weniger gut und sind meist teurer. Wer aufgespaltenes Protein wünscht, sollte freie Aminos kaufen, z.B. die S.U. EAAs.

Mix aus Whey Konzentrat und Whey Isolat

Solche Proteinmischungen werden von manche Firmen angeboten, manchmal ist sogar noch Whey Hydrolisat enthalten. Zumeist fehlen die genauen Prozentangaben. Anhand des Proteingehaltes kann man diese jedoch abschätzen. Diese Angaben fehlen meist aus gutem Grund, weil oftmals viel (günstiges) Whey Konzentrat enthalten ist. Whey Isolat ist nicht selten nur in geringen Mengen vertreten, damit der Proteinmix nicht zu teuer wird. Manche Firmen wollen eben nur mit den Inhaltsstoffen werben.

Aus unserer Sicht will man für ein solches Eiweiß, was tatsächlich oft nicht mehr als ein einfaches Whey-Konzentrat ist, mehr Geld verlangen, gegenüber Standard Whey Protein. Ernährungsphysiologisch betrachtet machen solche Mixturen keinen Sinn. Entweder nimmt man Whey Konzentrat zum Muskelaufbau, oder Whey Isolat zur Defi. Diejenigen, die ein besseres Whey wollen, können zu einem reinen Whey Isolat greifen. Dies bietet meist deutlich bessere Nährwerte als ein Whey-Mix.

Welches Protein ist zum Muskelaufbau das Beste ?

Für die meisten Sportler ist ein einfaches Whey Protein, wie das WPC-80, eine gute Wahl. Es liefert reichlich Protein. Kohlenhydrate und Fett sind nur in begrenzten Mengen enthalten. Tagsüber wie auch nach dem Training erfüllt es prima seinen Zweck.

Wer eine bessere Qualität wünscht, kann Whey Isolat probieren. Durch den höheren Proteingehalt ist es einen Tick besser geeignet als WPC. Die geringere Konzentration der Kohlenhydrate und Fette spielt beim Muskelaufbau dagegen fast keine Rolle.

MKPs, also Mehr-Komponenten-Proteine, sind ebenfalls zum Muskelaufbau geeignet. Vor allem, wenn man auf seinen Körperfettgehalt achten, jedoch keine richtige Diät machen muß, wären solche Allroundproteine eine echte Alternative. Nach dem Training versorgen sie den Körper aufgrund des enthaltenen Whey-Proteins relativ zügig. Aufgrund des Caseins können sie auch als Mahlzeitersatz eingesetzt werden, um seine Kalorienzufuhr zu senken. Achtet jedoch darauf, daß solche MKPs möglichst kein Pflanzenprotein enthält. Whey, Ei und Casein sind dagegen gute Proteinquellen.

Welches Protein nimmt man für eine Diät ?

Diät-Proteine sollen in erster Linie gut sättigen, damit man sie als Mahlzeitersatz nehmen kann. Hierbei spielt die biolog. Wertigkeit eine untergeordnete Rolle. Casein wird am dickflüssigsten. Daher ist Casein für eine Diät gut geeignet. Man kann täglich 1-3 Drinks anstelle je einer Mahlzeit nehmen. Nach einem Drink á 30g in 300ml Wasser oder Milch ist man normal satt. Man könnte auch eine große Portion á 50g nehmen. Vielen Sportlern ist diese Menge aber bereits zuviel. Das S.U. CAS-90 kann man als Pudding löffeln, wenn 30g in 300ml Milch gemixt werden. Will man es lieber trinken, kann die Milch auch auf 400ml erhöht werden.

MPK, also Mehrkomponenten-Proteine sind ebenfalls in einer Diät geeignet. Das Professional Protein und Fantastic Protein kann man z.B. ebenfalls als Mahlzeitersatz nehmen. Sie lassen sich etwas besser trinken als reines Casein und sind zudem aufgrund des enthaltenen Whey-Protein auch zur schnellen Zufuhr nach dem Training geeignet.

Welches Protein nimmt man zum definieren ?

Für eine Defi-Phase eignet sich Whey Isolat am besten, weil es nur wenig Kohlenhydrate und Fett enthält. Zum definieren sollte es nicht mit Milch, sondern nur mit Wasser getrunken werden. Die übrige Ernährung hat auf die Diät einen entscheidenden Einfluss. Kohlenhydrate und Fett sollten so weit wie möglich reduziert werden.

Eiprotein war vor ca. 20 Jahren "das Mittel" für eine Defi-Phase, weil es keine Kohlenhydrate und kein Fett enthält. Heute kommen hochwertige Whey Isolate, wie das WPG-85, an diese Nährwerte heran. Ei-Protein erfüllt für die Defi auch weiterhin seinen Zweck, ist allerdings deutlich teurer als Whey Isolat und schmeckt meist nicht so gut. Die Nachfrage ist eher gering. Die biolog. Wertigkeit kommt nicht ganz an die von Whey Isolat heran.

Welches Protein ist das Richtige zur Unterstützung für einfaches Fitness Training ?

Du gehst zum Training und möchtest dich einfach nur fit halten? Weder Fettverbrennung noch Muskelaufbau spielen eine entscheidende Rolle? In diesem Falle können wir ein reines Whey Protein wie das WPC-80 oder ein Allroundprotein wie das Fantastic Protein empfehlen. Diese Proteine dienen nach dem Training zur Regeneration und unterstützen dich bei einer gesunden Ernährung.

Welches Protein ist das Richtige für Frauen ?

Für Frauen ist ein Protein in einer kleinen Dose das Beste, am besten mit rosa Etikett, kleine Herzchen dürfen nicht fehlen und preislich sollte es etwas teurer sein.

Gefällt dir als Frau nicht ?

Geht uns genauso. Aber genau diese Schiene fahren einige Hersteller. Es gibt kein spezielles Frauen Protein. Frauen können die gleichen Protein-Sorten wie Männer nehmen, jedoch in angepasster Dosis - meist reichen kleinere Portionen aus. Auch für Frauen gilt zum Muskelaufbau wenigstes 1,5g besser 2g Protein / kg Körpergewicht / Tag. Das WPC-80 ist eine gute Wahl, zur Defi das WPI-90. In einer Diät sind Caseine oder MPKs empfehlenswert. Wir vom Bodybuilding Depot entwickeln unsere Produkte stehts für Frauen und Männer gleichermaßen. Alle Produkte, nicht nur die Proteine. Entscheidend ist der Einsatzzweck, nicht das Geschlecht.

Protein in Wasser oder Milch zubereiten ?

Proteine können mit Wasser oder Milch getrunken werden. Beides hat kleine Vor- und Nachteile.

Milch
Schmeckt meist besser und die Milch enthält zusätzliches Protein. Manche Sportler vertragen jedoch die Laktose nicht. Andere Sportler wollen auf die Laktose verzichten, um Kohlenhydrate zu reduzieren.

Wasser
Proteine in Wasser zubereitet sind meist geschmacklich nicht ganz so gut wie in Milch. Das Wasser enthält zudem kein extra-Protein. In Wasser ist Protein für manche Sportler jedoch besser verträglich. Zudem kann man so seine Zuckerzufuhr reduzieren.

Tipp
Manche Sportler benutzen einen Kompromiss. 50% Milch und 50% Wasser. Geschmacklich besser als reines Wasser, besser verträglich als reine Milch. Ausprobieren.

Ausnahme
Das S.U. WPG-85 ist speziell zum Mixen in Wasser vorgesehen. In Sachen Nährwerte und Geschmack bekommt ihr ein Protein, welches keine andere Firma in dieser Form produziert. Wer Milch-Protein über hat, sollte das WPG-85 probieren.

Ist Protein aus Weidenmilch das bessere Protein ?

Proteine aus Weidenmlich werden, unserer Meinung nach, nur aus einem Grund angeboten. Man kann mit diesen Proteinen mehr Geld verdienen. Wirkliche Vorteile haben sie nicht.

Klimatisch bedingt befinden sich in Neuseeland, dem Land Nr.1 für Weidenmilch, die Kühe das ganze Jahr über im Freien. Aufgrund der dortigen Temperaturen sind Ställe überflüssig. Sie fressen das ganze Jahr über Gras. Es wird daher nicht selten mit einem besonders gutem Öko-Protein geworben.

Für den Protein-Konsum in Neuseeland ist es unzweifelhaft von Vorteil. Wenn das Protein jedoch nach Europa gelangt, sieht die Ökobilanz ganz anders aus. Es gelangt zumeist auf Frachtern nach Europa. Diese fahren mit Schweröl, einem der giftigsten Brennstoffe überhaupt. Was für die dortigen Kühe gut ist, ist für die Umwelt allg. schädlich, wenn das Protein über den halben Globus verschifft wird. Unsere Meinung: Ein regionales Protein, zumindest ein europäisches, ist die bessere Wahl. Unter dem Strich wird es umweltfreundlicher produziert. Vergleichsweise kurze Transportwege reduzieren Schadstoffe.

Die Protein-Qualität ansich ist nahezu identisch, wenn man Zusammensetzung und Nährwerte betrachtet.

Woran erkennt man ein gutes Protein ?

Teilweise bekommt man den Eindruck, für manche Sportler spielt die Qualität keine Rolle, Hauptsache es ist billig. Wir sehen das anders.

Unserer Meinung nach sollte soviel wie möglich reines Protein enthalten sein und so wenig wie möglich Zusatzstoffe, denn auch die Zusatzstoffe trinkt man jedes Mal mit. Gemäß diesem Grundsatz entwickeln wir unsere S.U. Proteine.

soviel wie möglich
Protein in der Zutatenliste
Proteingehalt

so wenig wie möglich, ggf. darauf verzichten
Kohlenhydrate
Fett
Farbstoffe
Aroma
Verdickunsmittel
Siliciumdioxid (Nano-Bestandteile)

weitere Kriterien
hohe biologische Wertigkeit
unangetastete Proteinfraktionen
schonende Verarbeitung (nicht unter Hitzeeinfluss)
gute Löslichkeit

Was ist das beste Protein ?

Wenn man manche Shops betrachtet, verliert man schnell den Überblick. Haufenweise Proteine, europäische, amerikanische. Die Amis geben die Nährwerte nicht pro 100g an. Es fehlt also erstmal eine Vergleichsmöglichkeit.

Bei uns findet ihr nur eine kleine Auswahl. Wir garantieren allerdings Top-Qualität. Die S.U. Produkte gehören zu den besten auf dem Markt, nicht selten sind es sogar die besten. Vergleicht die Nährwerte, Aminosäurebilanz, Zutatenliste. Rechnet bei einem Ami-Whey die Nährwerte mal auf 100g um. Nicht selten sieht man dann den wahren Proteingehalt in Höhe von unter 70%. Warum sollen wir also hunderte Proteine anbieten, wenn man mit einer übersichtlichen Auswahl eine bessere Qualität anbieten kann? Probiert unsere Proteine aus. 2-3 Proben sind kostenlos.

unser Anspruch

Wir wollen unseren Kunden besondere Proteine anbieten. Diese sollen qualitativ besser sein oder bei gleicher / ähnlicher Qualität zu einem günstigeren Preis angeboten werden.

Manchmal versuchen wir aber auch eine bessere Qualität und gleichzeitig einen günstigeren Preis zu realisieren, d.h. Konkurrenzprodukte kommen an unsere Qualität nicht heran und sind außerdem noch teurer. Ob und wie das geht, erklären wir euch nachfolgend.

Was ist an unseren Proteinen so besonders?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Supplement Firmen entwickeln und fertigen wir unsere Proteine komplett selbst. Unserer Schätzung nach lassen 98% aller Firmen ihre Proteine bei Lohnherstellern produzieren. Wir haben dagegen eigene Produktionsanlagen. 

Wir entwickeln unsere Proteine allein, so stellen wir sicher, dass unser Know nicht einfach kopiert werden kann. Z.B. kennen wir keine Firma die echtes Whey Granulat, wie das S.U. WPG-85, anbietet. Dieses Whey schmeckt nicht wie Protein, sondern erinnert an Wasser mit Geschmack. Der fertige Drink bleibt völlig klar. Versuche anderer Firmen, ein solches Whey zu kopieren, fallen eher bescheiden aus: Milchgeschmack vorhanden, trübe Flüssigkeit. 

Wir greifen auf einem weltweiten Rohstoffpool zu. Wir suchen uns für das S.U. Eiweiß ganz bewußt die besten Rohstoffe aus. So ist es z.B. kein Zufall, daß z.B. unser Fantastic Protein bessere Nährwerte aufweist, als manch andere, gehypte MKPs aus Whey und Casein. Firmen, die bei Lohnhersteller produzieren, sind auf dessen Rohstoffe angewiesen. Wir sind in dieser Beziehung völlig ungebunden und kaufen bewußt die besten Rohstoffe ein. Dies sind nicht die günstigsten. Wir beziehen unsere Proteinrohstoffe von vier Molkereien. Drei davon gehören zur absoluten Weltspitze. Mit solchen Rohstoffen fertigen wir Produkte wie beispielsweise das WPC 80, welches zu den besten Whey Konzentraten auf dem ganzen Markt gehört - vergleicht Zutaten, Nährwerte, Löslichkeit und Geschmack.

Warum sind unsere S.U. Proteine so günstig?

Wie kann man so hochwertige Proteine günstiger anbieten als andere Firmen? Geht das überhaupt?

Wenn man sich die Arbeit macht und über das Know How verfügt ist dies möglich. Wir möchten nicht irgendein "Proteinhändler" sein, der die Produkte bei einem Lohnhersteller in Auftrag gibt. Dies wäre die einfachste Art eigene Produkte anzubieten. Man hat dann allerdings meist nur eine begrenzte Rohstoffauswahl, muß auf das Know How des Lohnhersteller zurückgreifen (was zig andere Privatlabels ebenfalls bekommen) und man muss vor allem den Preis zahlen. Ein Lohnhersteller verdient einmal an den Rohstoffen und lässt sich die Entwicklung und Produktion entsprechend bezahlen.

Wir produzieren unsere S.U. Proteine auf eigenen Anlagen und können daher deutlich günstiger produzieren. Wir kaufen die Rohstoffe direkt beim Hersteller ein, fertigen das jeweilige Protein auf eigenen Anlagen und liefern die Fertigprodukte anschließend direkt an Kunden aus. Ohne irgendwelche Zwischenstationen, die daran verdienen könnten.

Qualitätskontrollen

Um die Qualität unserer Eiweiße sicher zu stellen, kaufen wir ausschließlich analysierte Rohstoffe ein. Die Proteinrohstoffe sowie die Fertigprodukte lassen wir außerdem in regelmäßigen Abständen in zwei unabhängigen Labors prüfen. Dabei werden die Mikrobiologie (u.a. Keime, Schimmelpilze), Chemie (Nährwerte) und die Aminosäurebilanz überprüft. Einige Analysen stellen wir anschließend online, so dass unsere Kunden diese einsehen können. Diese Analysen führen wir bereits seit 2001 (!) durch.

unser Know How steckt in jeder Dose Eiweiß

Unser Know How basiert überwiegend auf meinen Erfahrungen - Andre Voigt, Geschäftsführer und Produktentwickler. Ich trainiere seit meinem 17. Lebensjahr (privat, ohne Wettkampfambitionen) und beschäftige mich seit dem auch mit Proteinen und Supplements, da ich merkte, welchen Einfluss diese Produkte auf das Muskelwachstum haben. Aus Überzeugung heraus gründete ich im Jahr 2000 das Unternehmen und bin seitdem u.a. in der Produktentwicklung tätig. Viele Supplementideen kommen mir (auch heute noch) im Krafttraining. Ich kann daher genau nachvollziehen, welche Supps Sportler benötigen und welche Parameter ein überdurchschnittliches Protein erfüllen muß. In der Entwicklung spielen die Kosten zunächst eine untergeordnete Rolle. Im Mittelpunkt stehen die Eigenschaften des jeweiligen Proteins. Nur so ist es möglich, außergewöhnliche Proteine wie das WPG 85 zu entwickeln. Die Versuche werden unter meiner Leitung durchgeführt - man muß wissen für welchen Zweck ein Protein entwickelt wird und welche Parameter eine Rolle spielen. Dazu helfen mir meine Erfahrungen im Kraftsport, aber auch meine jahrelange Erfahrung in der Supplemententwicklung. In bestimmten Fällen testen zusätzlich ausgewählte Mitglieder unseres Forums su-sektor.de die Versuchsrezepturen und helfen uns so in der Entscheidung.

Ein reiner Produkentwickler kennt meist nicht die Ansprüche eines Sportlers, was zu Lasten der Produktqualität gehen kann. Erfahrene, an Supps interessierte Sportler kennen teilweise die Parameter, welche ein gutes Protein erfüllen muß, allerdings fehlt ihnen das Hintergrundwissen ein solches Produkt zu entwickeln. Ich persönlich vereine die Eigenschaften beider Persönlichkeiten und kann auf jahrelange Erfahrungen zurück greifen. So entstehen besonders hochwertige, teilweise einmalige Produktqualitäten. Überzeugt euch selbst. Wir bieten von unseren Proteinen kostenlose Proben an.

allg. Einnahme von Eiweiss zum Muskelaufbau, gültig für alle S.U. Proteine

Die tägliche Proteinmenge errechnet sich zum Muskelaufbau aus:

  • 1,5 bis 3g Protein je kg Körpergewicht pro Tag 

Bsp.: ein 80kg Sportler müsste zum Muskelaufbau 120 bis 240g Eiweiß pro Tag nehmen (Nahrungsprotein auch mit berücksichtigen)

Die tgl. Proteinmenge auf mehrere (mindestens 3) Portionen täglich verteilen. Z.B. Früh, mittags und abends ein Drink.

  • eine kleine Portion = 2 gehäufte Esslöffel Protein (ca. 30g) + 300ml fettarme Milch 
  • eine große Portion = 3 gehäufte Esslöffel Protein (ca. 50g) + 500ml fettarme Milch 

Einfach Milch in den Shaker geben, das Protein dazu, Deckel drauf, schütteln und trinken.

Tipp: Schüttelshaker (Handshaker) eignen sich zum mischen besser als Stabmixer bzw. Elektroshaker, weil der Drink schneller zubereitet ist und man ihn schneller reinigen kann.

Zubereitung in Milch oder Wasser?

Geeignete Flüssigkeit im Bodybuilding: Milch mit 1,5% Fett, mit 0,3% Fett, sowie mit 0,1% Fett oder Wasser.

Protein in Milch schmeckt besser und enthält mehr Eiweiss. In Wasser enthält der Drink weniger Fett aber auch weniger Eiweiss (weil die Milch selbst auch Eiweiss liefert).

In einer Diät ist Wasser vorzuziehen. Auf die Resorptionsgeschwindigkeit haben (fettarme) Milch und Wasser keinen Einfluß. In Milch kann der Körper das Protein genauso schnell aufnehmen, wie in Wasser (obwohl im Internet oftmals das Gegenteil behauptet wird). Diese Aussagen sind nicht korrekt.

WPC-80

Das WPC-80, ein 80er Whey Konzentrat, liefert dem Körper 100% schnelle Proteinbestandteile. Vorzugsweise nimmt man daher 50g Whey nach dem Krafttraining.

Früher waren Mehrkomponentenproteine (MKP) die Standard Proteinquelle zum Muskelaufbau. Seit einigen Jahren haben sich jedoch Whey Proteine durchgesetzt. Sie haben gute Nährwerte und einen günstigen Preis. Man nimmt daher Whey Protein auch tagsüber, um seinen Proteinbedarf zu decken, z.B. in Form von 2-3 Drinks. Hierbei gilt: häufigere kleinere Drinks (30g) kann der Körper besser verstoffwechseln als wenige große Drinks (50g).

Zubereitung

  • 30g in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • 50g in 500ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker

WPI-90 und WPI-100

Beide Whey Isolate haben gegenüber einem Whey Konzentrat bessere Nährwerte. Der Proteingehalt ist höher, Carbs und Fett sind niedriger. Man setzt diese Proteine daher überwiegend in Wettkampfdiäten und Defiphasen ein. Zu diesem Zweck nimmt man nach dem Training 50g WPI und tagsüber weitere Portionen, um seinen Bedarf zu decken. In einer Wettkampfdiät liegt die Zufuhr meist oberhalb von 2g / kg Körpergewicht, da man Carbs und Fett auf ein Minimum reduziert. Auch hier gilt: Häufige kleinere Drinks sind besser als wenige große.

Zubereitung

  • 30g in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • 50g in 500ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker

WPG-85

Das WPG-85 ist ein Whey Granulat, welches man nicht drinkweise wie herkömmliches Whey einnehmen muß. Es kann statt dessen als Durstlöscher den ganzen Tag über wie Wasser getrunken werden. Es wird natürlich auch in Wasser zubereitet. Man erreicht damit eine gleichmäßige, über den ganzen Tag verteilte Proteinversorgung ohne Spitzen und Engpässe. Die Proteinsynthese ist dabei ganztags hoch. Für dem Muskelaufbau ist diese Einnahme ideal.

Zu diesem Zweck bereitet man sich das WPG-85 im Voraus zu.

  • aus einer 1 Liter Flasche Wasser 300ml entfernen
  • 700ml Wasser verbleiben in der Flasche
  • mit einem Trichter 70g WPG-85 einfüllen
  • schütteln
  • in den Kühlschrank stellen
  • am nächsten Tag als Durstlöscher benutzen

Im Sommer kann das Protein zudem in einer Thermoskanne gekühlt aufbewahrt und getrunken werden.

Während der Zubereitung schäumt das WPG-85 stark. Will man es sofort trinken, sollte man ca. 10 Minuten warten, bis sich der Schaum gesetzt hat. Wir verzichten bewußt auf chem. Schaumverhüter.

CAS-90

Das CAS-90 ist ein reines Casein, welches der Körper besonders langsam aufnehmen kann (100% langsam verfügbare Proteinbestandteile). Es wird meist spät abends konsumiert, um die Proteinversorgung nachts zu sichern, wird aber in Diäten auch tagsüber eingenommen. Es sättigt sehr stark. Bereits nach einer Portion von 30g ist man halbwegs satt. Auf diese Art und Weise senkt man seine Kalorienzufuhr. Dies ist eine gesunde Art und Weise Fett zu verbrennen und abzunehmen.

Zubereitung für einen Drink

  • 30g CAS-90 in 400ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker
  • für eine optimale Konsistenz den fertigen Drink nach 60 Sekunden umrühren

Zubereitung für einen Pudding

  • 30g CAS-90 in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker
  • für eine optimale Konsistenz den fertigen Pudding nach 60 Sekunden umrühren

Fantastic Protein

Das Fantastic Protein ist ein MKP aus 60% Whey und 40% Casein, d.h. es versorgt den Körper zügig und langanhaltend. Man kann ein solches Protein zur schnellen Proteinversorgung nach dem Training nehmen, wie auch zur anhaltenden Versorgung tagsüber und nachts. Auch in einer Diät ist das Fantastic Protein einsetzbar, da der Drink cremig wird und sättigt (das CAS-90 sättigt mehr).

Zubereitung

  • 30g in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • 50g in 500ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker
  • für eine optimale Konsistenz den fertigen Pudding nach 60 Sekunden umrühren

Professional Protein

Dieses Protein ist ein MKP aus 60% Casein, 20% Egg und 20% Whey - 60% langsam, 40% schnell. Durch den Egg-Anteil ist die biolog. Wertigkeit höher. Man kann das Professional Protein nach dem Training, tagsüber, nachts und in Diäten nehmen. Es sättigt etwas mehr als das Fantastic Protein aber etwas weniger als das CAS-90.

Zubereitung

  • 30g in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • 50g in 500ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker

SPI-90

Das SPI-90 ist ein Sojaproteinisolat und damit vegan. Es sättigt relativ gut und wird daher bevorzugt in Diäten, bei Milchunverträglichkeiten und gezielt als veganes Protein eingenommen.

Zubereitung

  • 30g in 300ml Wasser oder Milch mixen
  • im Handshaker

Proteinriegel

Proteinriegel sind eine Süßigkeit und werden z.B. als Schokoladenersatz konsumiert. Die Zusammensetzung und die Nährwerte können mit Proteinpulvern nicht mithalten. Man isst die Riegel z.B. als Snack.

Protein mit Flavour kombinieren

Alle Proteine, außer das WPG-85 und WPI-100, können mit den S.U. Royal Flavours kombiniert werden. Dazu kauft man die Proteine in der neutralen Version und mixt sie zusammen mit etwas Flavour in Wasser oder Milch. Dabei könnt ihr auf eine riesige geschmackliche Auswahl zugreifen.

Zubereitung

  • 300ml Wasser oder in Milch in einen Shaker füllen
  • 30g neutrales Protein einfüllen
  • 3g Royal Flavour dazu geben
  • im Handshaker schütteln