order@bodybuilding-depot.de
0375 / 677 988 0
Sie kaufen günstig vom Hersteller!
Warenkorb (0) / 0,00 €
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Registrieren
Anmeldung
Anmelden
Registrieren
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Benutzernamen ein.
Geben Sie Ihr persönliches Passwort ein.
Passwort vergessen?

Wir stellen uns vor

Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 von Andre Voigt gegründet und wird von ihm heute als Geschäftsführer geleitet, mit dem Ziel, besonders hochwertige Lebensmittel für Sportler zu produzieren und direkt an Kunden zu vermarkten. Wir wollen nicht tausende Artikel im Sortiment führen, deren Qualität wir nicht genau kennen. Wir bieten daher, bis auf wenige Ausnahmen, nur Produkte an, die wir selbst entwickeln und produzieren. Das Ziel in der Entwicklung ist fast immer gleich: beste Qualität auf dem Markt. Durch zahlreiche unabhängige Laboranalysen können wir die Qualität belegen – nicht nur einmal, sondern durch regelmäßig wiederholende Analysen.

Das Unternehmen hat von 2000 bis heute, allgemein betrachtet, drei Phasen erlebt, dir wir nachfolgend näher erläutern wollen.

Der Weg zur Unternehmensgründung

Andre Voigt, 1976 geboren, betreibt seit 1994 Kraftsport / Bodybuilding für private Zwecke. Eine Wettkampfteilnahme stand nie zur Debatte. In den ersten Jahren kamen die Erfolge (Muskelaufbau) durch entsprechendes Training fast wie von allein. Irgendwann stagnierten diese. Eine Umstellung des Trainingsplanes brachte wieder Erfolge, allerdings trat nach einiger Zeit erneut ein Trainingsplateau auf. Dies war ca. 1997, eine Zeit in der Andre hinter die Ursache kam: mangelhafte Ernährung, vor allem zu wenig Kohlenhydrate und Proteine. Eine massive Steigerung dieser Lebensmittel, vor allem um die 300g Proteinpulver täglich, brachten wieder richtige Erfolge. Das Körpergewicht stieg deutlich über 100kg. Zu diesem Zeitpunkt war klar, eine entsprechende Ernährung inkl. Supplements wie Protein tragen deutlich zu den Erfolgen im Sport bei. Aus dieser Überzeugung öffnete Andre im Jahr 2000 im Zwickau einen kleinen Bodybuilding Shop, in welchem überwiegend Supps angeboten wurden.

Phase 1 – 2000 bis 2005: Der Shop in Zwickau

Im Jahr 2000 gabs nur eine handvoll Firmen, die Supps herstellten. Eine eigene Herstellung war damals noch undenkbar. Andre kaufte von verschiedenen Firmen div. Supps auf und verkaufte diese im Shop weiter. Dabei wurde von Anfang an besonderer Wert auf eine hohe Qualität gelegt, d.h. es wurden keine kompletten Sortimente bestimmter Firma angeboten, sondern nur deren besten Produkte, z.B. das damalige Sanas Egg Protein, Whey Proteine von Weider und Multipower, sowie erste Produkte, die Andre „neutral“ aufkaufte, um sie mit eigenem Label weiter zu verkaufen. Bodybuilding und Fitness war in den damaligen Jahren deutlich weniger populär als heute. Daher waren die Umsätze nur bescheiden und das Überleben ein täglicher Kampf. Aus diesem Grund wurden seit 2003 die Supps auch online angeboten. Der Umsatz stieg. Eine erste Anfrage, eigenes Protein bei einem Lohnhersteller produzieren zu lassen, wurde kurz und knapp abgelehnt – zu geringes Auftragsvolumen. Mind. 500kg Protein je Geschmack – damals für Andre unvorstellbar. Durch den Onlinehandel stieg der Umsatz in den folgenden beiden Jahren immer weiter.

Phase 2 – 2005 bis 2014: Erste eigene Produktion über einen Lohnhersteller

2005 war der Umsatz entsprechend gestiegen, so dass ein erneuter Anruf bei unserem regionalen Lohnhersteller endlich den erwünschten Erfolg brachte. Unsere erste eigene MKP-Rezeptur, das Professional Protein, wurden in den Geschmacksrichtungen, Schoko, Vanille und Wildkirsche produziert. Andre entwickelte dieses Protein zusammen mit dem Personal des Lohnerstellers. Diese hochwertige Rezeptur wurde von den Kunden äußerst positiv bewertet. Der Umsatz stieg weiter, es folgten zahlreiche neue Produkte bis hin zu einem kompletten Sortiment.

Auch der Fitness-Markt entwickelte sich weiter, es kamen ständig neue Firmen hinzu. Der Großteil davon (ca. 98%) lässt Produkte bei den wenigen deutschen und europ. Lohnherstellern produzieren. Hat ein Lohnhersteller eine Innovation, wird diese manchmal auf dessen komplette Kundschaft übertragen. In einem solchen Umfeld ist es schwer, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Andre dachte daher 2010 erstmalig über eigene Produktionsanlagen nach.

Der Shop in Zwickau wurde weiter betrieben. Das Hauptgeschäft war längst der Versand geworden. Dazu mietete Andre in der Nachbarstadt Wilkau-Haßlau eine Lagerhalle, deren Größe ständig erweitert wurde.

2013 ergab sich die Gelegenheit, eine größere Halle zu kaufen, um dort eigene Anlagen zu installieren. Dieser Schritt wurde umgesetzt.

Zudem wurde 2013 Andre´s Einzelfirma in eine GmbH umgewandelt. Die Firma blieb und bleibt bis heute fest in Andre´s Händen. Andre ist alleiniger Geschäftsführer und Gesellschafter. Seine Schwester Romy arbeitet seit 2009 in der Auftragsbearbeitung mit.

Phase 3 – 2014 bis heute: Entwicklung und Herstellung von Supps auf eigenen Anlagen

2014 wurde eine Abfüllanlage angeschafft, auf welcher zunächst neutrale Proteine und Aminos abgefüllt wurden. 2015 folgte eine Mischanlage. Nun konnten eigene Rezepturen produziert und abgefüllt werden. Dies war der Schritt auf den Andre lange wartete. Nun konnte er seine eigenen Vorstellungen umsetzen, ohne sich dem Risiko auszusetzen, dass diese von anderen Firmen einfach kopiert werden. Rohstoffe wurden seitdem direkt von Rohstoffherstellern und Rohstoffhändlern gekauft, auf eigenen Anlagen zu Rezepturen verarbeitet und anschließend abgefüllt. Die Entwicklung geschieht dabei ebenfalls in unserem Haus. Nichts geschieht extern. Alles ist unter Verschluß. Die daraus resultierenden Qualitäten gehören zu den besten auf dem Markt, teilweise sind es sogar die besten Produkte. Durch direkten Einkauf und eigene Verarbeitung kann diese Qualität zudem äußerst günstig angeboten werden, erheblich günstiger, als die Produktion über einen Lohnhersteller.

Die neuen Rezepturen kamen bei den Kunden so gut an, dass die beiden kleinen Produktionsmaschinen stellenweise zu 100% ausgelastet waren. Manchmal waren Produktionsengpässe die Folge. 2017 wurde daher  eine größere, nahezu vollautomatische Produktionslinie installiert, welche die Produktionskapazität vervielfachte und diese bis heute sicher stellt.

Zusätzlich wurde außerdem ein Werksverkauf eingerichtet, in dem man zu den Geschäftszeiten direkt einkaufen und das eine oder andere Schnäppchen machen kann.

Um beste Qualität anbieten zu können, werden sämtliche Rohstoffe und Fertigprodukte klimatisiert gelagert. Im Winter wie im Hochsommer sind unsere Lagerbedingungen nahezu konstant und ideal, so dass der Kunde stets frische, 100% einwandfreie Ware bekommt.

Die Firmenphilosophie ist noch die gleiche wie damals im Jahr 2000. Beste Qualität durch´s gesamte Sortiment. Keine Lockangebote. Keine manipulierten Rezepturen um z.B. Kosten zu sparen. Es werden nur solche Produkte hergestellt, die Andre selbst nimmt oder nehmen würde. Teilweise dauert die Entwicklung mehrere Monate. Einige Projekte werden wieder eingestellt oder auf Eis gelegt, wenn sie Andre nicht überzeugen.