order@bodybuilding-depot.de
0375 / 677 988 0
Sie kaufen günstig vom Hersteller!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Registrieren
Anmeldung
Anmelden
Registrieren
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Benutzernamen ein.
Geben Sie Ihr persönliches Passwort ein.
Passwort vergessen?

Gegendarstellung - Warum Glutamin doch sinnvoll ist

 

In den sozialen Medien wurde von einem deutschen Supp. Shop die Supplementation von isoliertem Glutamin in Frage gestellt und alle Glutaminprodukte aus dessen Sortiment entfernt.

Nun wird vermutlich der eine oder andere Sportler div. anderen Shops die Glutamin anbieten, reine Profitsucht unterstellen. Warum Glutamin doch sinnvoll ist, warum wir es seit Jahren verkaufen und dies auch weiterhin tun, erfahrt ihr nachfolgend. Nachfolgender Text bezieht sich nur auf den Glutaminkonsum von Bodybuildern, Powerliftern und ernsthaft trainierenden Sportlern.


Warum brauchen Bodybuilder Glutamin? Die Erklärung ist ganz einfach und es bedarf nur eines einzigen kurzen Satzes:

"Glutamin ist essentiell."

Wem das nicht reicht, erläutere ich die Bedeutung von Glutamin im Bodybuilding gerne näher.

Was ist Glutamin ?

Genau genommen ist Glutamin eine semi-essentielle Aminosäure. D.h. Glutamin ist unter bestimmten Voraussetzungen essentiell.

Der Körper kann in einem gewissen Rahmen Glutamin selbst bilden. Einen erhöhten Bedarf, wie er bei Bodybuildern, Powerliftern und ernsthaft trainierenden Sportlern vorliegt, kann der Körper nicht vollständig synthetisieren. Ohne Zufuhr von außen tritt dann ein Glutaminmangel auf. Bei diesen Sportlern ist Glutamin daher essentiell. Gleiches gilt für die anderen semi-essentiellen Aminos: Arginin und Tyrosin - sie sind grundsätzlich semi-essentiell, im Bodybuilding essentiell, da Bodybuilder unzweifelhaft einen erhöhten Bedarf an Proteinen / Aminos haben.

  • Glutamin ist mit ca. 60% die mit Abstand am höchsten vertretene Aminosäure im Aminosäurepool freier Aminos.
  • Glutamin ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt, u.a. auch am Arginin- und Citrullin-Stoffwechsel (Pump-Supplements)

Glutaminbehandlungen bei Erkrankung

In der Medizin wird Glutamin in Genesungsphasen nach schweren Krankheiten eingesetzt, da der Körper in solchen Phasen einen nachweislich wesentlich höheren Glutaminbedarf hat. Hier lassen sich Parallelen zum Bodybuilding ziehen. Bei schweren Trainingseinheiten werden Muskelfasern verletzt. Der Körper "repariert" diese und baut ein zusätzliches Polster auf, damit solche Verletzungen nicht erneut passieren. Beim nächsten Training haut man freilich mehr Gewicht drauf und erschöpft die Muskeln erneut. So funktioniert Muskelaufbau. Die Phasen kann man mit einer Genesungsphase vergleichen. Aus diesem Grund hat der Körper von Bodybuildern einen erhöhten Glutaminbedarf.

 

Was passiert bei Glutaminmangel ?

 

Der Körper gelangt in einen katabolen Zustand. Der Körper wird sich für lebensnotwendige Stoffwechselvorgänge das Glutamin "besorgen" - u.a. aus der Skelettmuskulatur. D.h. Muskelabbau.

In einem gewissen Rahmen kann der Körper Glutamin aus anderen Aminos selbst synthetisieren - begrenzt und hierbei entsteht immer ein Verlust. Für solche Stoffwechselvorgänge verbraucht der Körper Energie. Außerdem stehen die dafür benötigten Aminos nicht unbegrenzt zur Verfügung.

Glutamin wird zu Glucose umgewandelt.

Das ist korrekt und passiert nicht nur bei Glutamin. Bei der Proteinsynthese oxidiert z.B. ebenfalls 20% bis 30% des zugeführten Proteins zu Glucose.

Glutaminverlust während der Resorption

Glutamin ist die einzigste proteinogene Aminosäure, welche in Flüssigkeiten nicht stabil bleibt. Glutamin zerfällt rasch in Glutaminsäure - ein Argument was Glutamingegner gerne hervorbringen. Allerdings wandelt der Körper bei Bedarf Glutaminsäure wieder in Glutamin um.

Glutamin im Bodybuilding richtig einnehmen

Damit die Verluste von Glutamin im Körper minimiert werden, sollte Glutamin möglichst auf leeren Magen eingenommen werden. Die Resorption wird so wesentlich beschleunigt. Es landet mehr Glutamin dort wo es zum Muskelaufbau hin soll - im freien Aminosäurepool.

 

Aufgrund der schlechteren Resorption empfehle ich Glutamin in Portionen von mind. 10g zu konsumieren. 10g bis 40g Glutamin sind übliche Mengen, wie sie im Bodybuilding eingenommen werden.

Besonders früh, nach dem Training und vor dem Schlafen ist Glutamin sinnvoll.

Ist Glutamin in Nahrungsmitteln vorhanden ? Nein !

Nahrungsmittel enthalten kein Glutamin, auch wenn andere Quellen das Gegenteil behaupten. Nahrungsmittel, dazu zählen auch Proteinpulver, enthalten "nur" Glutaminsäure. Der Körper kann aus Glutaminsäure ---> Glutamin gewinnen - mit einem Verlust von ca. 30% (!).

Ist die isolierte Gabe von Glutamin sinnvoll ?

Ernährungsphysiologisch gesehen - ja. Es ist die einzige Möglichkeit dem Körper echtes Glutamin zuzuführen. Der tatsächliche Nutzen nimmt jedoch ab, je höher die tägliche Gesamtproteinzufuhr ausfällt. Wenn jemand täglich an die 2g Protein / kg Körpergewicht oder mehr konsumiert, nimmt der Nutzen, dem Körper zusätzliches Glutamin zur Verfügung zu stellen, immer mehr ab.

Gibts Alternativen ?

Zu Glutamin gibts keine echte Alternative. Allerdings gibts zum Muskelaufbau geeignetere freie Aminos, z.B. BCAAs. Die Muskeln bestehen zu 35% aus BCAAs, gute Proteinquellen liefern aber nur ca. 22%. Von daher macht es Sinn BCAAs zusätzlich zu supplementieren. Meiner Meinung nach sind BCAAs effektiver als Glutamin und sollten bevorzugt werden - wenn man sich zwischen diesen beiden Aminosorten entscheiden müßte.

Wo kann man Glutamin kaufen ?

Im Bodybuilding Depot findet ihr eine besonders hochwertige Glutaminform:

S.U. USA Glutamin, reines Glutamin von KYOWA, hergestellt in Cape Girardeau, Missouri, USA aus Mais - veganes Glutamin. Supplement Union® vertreibt dieses unter Lizenz.

Warum diese ausführliche Erläuterung zu Glutamin ?

Wie anfangs schon beschrieben, verkaufe ich (wir, seitdem wir eine GmbH sind) Glutamin seit Jahren aus Überzeugung.

Ich möchte nicht, daß durch den Negativ-Beitrag aus den sozialen Medien der Eindruck entsteht, wir würden es nur aus Profitsucht verkaufen. Na klar erwirtschaften wir damit auch Gewinn, aber wir verkaufen es wie gesagt auch aus Überzeugung. Ich bin persönlich von dieser Glutaminqualität überzeugt und zahlreiche Sportler, mit denen ich in den letzten 15 Jahren Kontakt hatte (persönlich und über unser Forum) bestätigen mir dies ebenfalls.

Eigene Erfahrungen und die anderer Sportler zählen für mich mehr als Studien (fast keine Studie wird wirklich neutral durchgeführt, irgendjemand profitiert immer davon). Unsere Supplement Union (S.U.) Produkte stützen sich zum größten Teil auf meine persönlichen Erfahrungen und auf die zahlreichen Meinungen anderer ernsthaft trainierender Sportler. Auch viele Wettkampf-Bodybuilder wissen unsere Qualitäten zu schätzen und kaufen (!) unsere Produkte, obwohl sie von anderen Firmen gesponsert werden.

Copyright.

Andre Voigt
Geschäftsführer & Produktentwicklung, Supplement Union® (S.U.)